Papierkrieg

Aus BrandenburgPunk
Papierkrieg
Papierkrieglogo.jpg
Allgemeine Informationen
Herkunft Frankfurt (Oder)
Genre Punk
Gründung 1987
Auflösung 1989
Website glasnost-ateliers.de
Gründungsmitglieder
Holger Thoms
Gesang
Matthias "Matti" Ritter
Gitarre (bis 1988)
Arne "Heizer" Gehrkens
Bass
Patrick Heuser
Schlagzeug
Letzte Besetzung
Holger Thoms
Gesang
Manu
Gesang
Sebastian Schulz
Gitarre (ab 1988)
Arne "Heizer" Gehrkens
Bass
Patrick Heuser
Schlagzeug

Papierkrieg waren eine Punkband aus Frankfurt (Oder).

Geschichte

Papierkrieg wurde 1987 im Proberaum der Band Down At Heel in Frankfurt (Oder) gegründet. Sie waren neben Antitrott die bekannteste Punkband im Bezirk Frankfurt (Oder). Schnell kam sie unter die Beobachtung der Staatssicherheit. Sie hatten 1988 eine eigene Kassette produziert und illegal DDR-weit vertrieben. Die Band stand unter ständigem Vefolgungsdruck. Auftrittsverbote und Auflagen folgten. Die Band zerbrach kurz vor der Wende durch offizielle Ausreise in die BRD eines Mitglieds und Flucht in den Westen. Jahre später konnte durch Akteneinsicht in die Stasiunterlagen herausgefunden werden, dass mindestens 1 Mitglied der Band inoffizieller Mitarbeiter des MfS war (Deckname "Fjodor"), sich aber mehrfach bewußt dekonspiriert hat um sich einer weiteren Zusammenarbeit zu entziehen.


Diskografie


Samplerbeiträge

  • Bitterfeld auf "Negativ-Dekadent - Punkmusik aus der Sowjetischen Besatzungszone" (1989)
  • Neonazis auf "Uj Elet - Ungarn • Polen • DDR" (1990)
  • Bitterfeld auf "Parocktikum 2" (1990 - Zensor)
  • Beton und Stahl auf "Kassette Für Freunde - DDR Punk" (1990 - Trainingsjacken Kassetten)
  • Neonazis auf "Off Ground 5 (DDR-Szene 1989/90)" (1990)
  • Hamburg Hafenstraße auf "Sicher Gibt Es Bessere Zeiten... Vol.1" (1991 - Höhnie Records)
  • Chile, Pabst und Zum Wohle Des Volkes auf "Auf Safari In Ostdeutschland 2" (1991 - Aggressive Punk Tapes)
  • Neonazis auf "Die (DDR) Szene Von Unten" (1991 - Tape Stern Records)
  • Chile auf "Aus Deutschen Kellern II" (1995 - Müll Tapes)
  • Pinochet auf "Wir Wollen Immer Artig Sein - Der Sampler zum Buch Teil 3" (2000 - SPR)
  • Wir habens in der Hand auf "Oldie-Punk - The East-German 80ies" (2015 - Provinzkacke Records)
  • Chile und Pabst auf "No Future"
  • Gerechtigkeit auf "Meine Heimat Der Osten Vol. 1" (Heimat Kassetten)
  • Beton + Stahl auf "Randale, Saufen, Ostmuschis - Der Letzte Teil" (Elbtal Records)
  • Wir, Alptraum und Pabst auf "Vom Osten Nichts Neues" (Johnny Tapes)
  • Krieg im Kinderzimmer, Durchschnitt und Chiele auf "Vom Osten Nichts Neues II" (Johnny Tapes)
  • Bitterfeld auf "Gegen Das Vergessen, Dem Alptraum Entgegen, Teil 2" (Wahnfried Records)
  • Alptraum auf "Gelegenheit Macht Diebe" (Zeckenzucht Records)
  • Chile und Pabst auf "Die Plage Der Nation" (Toten Tapes)
  • Beton Und Stahl und Krieg Im Kinderzimmer auf "Auf Safari In Ostdeutschland" (Aggressive Punk Tapes)
  • Krieg Im Kinderzimmer auf "Da War Doch Noch Was (DDR Punk 81-89)" (Elbtal Records)


Literatur

  • Jakob "Schrammel" Geisler (Hrsg.): Schreie von unten - Songtexte von Punkbands aus der DDR 1979-1989. Kalypso Selbstverlag, Dresden 2022, ISBN 978-3000728075.


weitere Tätigkeiten

Mitglieder der Band sind/waren auch in anderen Bands tätig:


Weblinks