F.B.I.

Aus BrandenburgPunk
F.B.I.
F.B.I. Logo.png
Allgemeine Informationen
Herkunft Cottbus
Genre Oi!-Punk
Gründung 1995
Gründungsmitglieder
Colli
Gesang
Julian
Gitarre
Krischan
Bass
Dr. Krohn
Keyboard
Struppi
Schlagzeug
Aktuelle Besetzung
Julian
Gitarre & Gesang
Johnny Fehlalarm
Gitarre (seit 2011)
Nikie
Bass (seit 2004)
Dr. Krohn
Keyboard
Töllpel
Schlagzeug (seit 2004)

F.B.I. (Frei Bier Ideologen) ist eine Oi!-Punk Band aus Cottbus.

Geschichte

Gegründet wurde die Band Anfang 1995 bei eisiger Kälte an einem Stammtisch. Nach dem ersten Auftritt auf einer Geburtstagsparty im März des selben Jahres folgten Konzerte mit Lausitz P.A.C.K.]], Rawside, den Strohsäcken, Scheiße im Bierglas, Lokalverbot und den Kassierern. Trotz nur weniger Veröffentlichungen ab 2001 löste sich die Band nie auf, zum 20jährigen Bandjubiläum verstärkten sich wieder die Live-Aktivitäten.


Diskografie

  • "Demonstrations Magnetband"
  • "Im Namen der Gerechtigkeit" (1996)
  • "Skins & Punx" (1996 - SOS Records)
  • "Spreewaldgurken" Live-Split mit Gesindel und Lausitz P.A.C.K. (1997)
  • "Widerstand Zwecklos" (1998 - Sorbsdale Records / Knock Out Records)
  • "Auf Leben und Tod" (2001 - Knock Out Records)
  • "Proberaum 1995" (2015 - Rotten Totten Records)
  • "Für die Menschen" (2015 - Sorbsdale Records)

Samplerbeiträge

  • Oma's raus und F.B.I. auf "Total Panne II" (1996 - Ziegenkopf Records)
  • F.B.I. auf "Zugeführt! - Aus Der Praxis Des Polizeilichen Dienstes" (1997 - Halb 7 Records)
  • Frauen wie wir auf "Kräuter der Provinz" (1998 - Duo-Phon Records)
  • Plan 9 auf "Total Panne Teil 3" (1998 - Ziegenkopf Records)
  • Punkrock pur auf "Provokation Protest Punkrock Vol.1" (1998 - Rabauz Records)
  • Plan 9 auf "Querbeat - Eastend Sampler Vol.1" (1998)
  • Arbeit nicht auf "Stupid Over You - Der Sampler" (1998 - Stupid Over You)
  • Mururoa auf "Knock Out ... in the 5th Round!" (2001 - Knock Out Records)
  • Alkoholsteuer auf "Knock Out ... in the 6th Round!" (2002 - Knock Out Records)
  • Reise zur Sonne auf "Kunst! - 20 Jahre Die Kassierer" (2005 - Teenage Rebel Records)
  • Reise zur Sonne auf "Exklusiv & Rar" (2008 - Oi! The Nische Records)
  • Schwanensee auf "Tribute to Goyko Schmidt" (2014 - Oi! The Nische Records)
  • So breit auf "Boll Och Bira" (2021 - Steeltown Records)


Literatur

  • Skin Up #41 (Herbst 1996): Bandvorstellung; s. 10
  • Pride #2 (Juni 1996): Interview; s. 23-24
  • Moloko Plus #10 (März 1998): Bandvorstellung; s. 46
  • Bezirk 7 #5 (2001): Interview; s. 7-9


weitere Tätigkeiten

Mitglieder der Band sind/waren auch in anderen Bands tätig:


Weblinks