Chekov

Aus BrandenburgPunk
Chekov
Chekov Logo.png
Allgemeine Informationen
Adresse: Chekov
Stromstraße 14
030446 Cottbus
Gründung 1994
Website chekov.info

Das Chekov ist ein Kulturprojekt und Club in Cottbus. Hier finden Konzerte, Partys und sonstige Veranstaltungen statt. Zudem werden von hier aus Workshops, Stände und sonstige Aktionen in und um Cottbus koordiniert.

Geschichte

Alles begann an einem kalten Tag im Januar 1994, als sich aus dem Umfeld des legendären - zumindest in Cottbus - Rocklahoma Fanzines ein Grüppchen fand, aus dem sich das erste Chekov-Team ergeben hat. Vom fehlenden Cottbuser Subkulturangebot frustriert fand im Frühjahr des selben Jahres die Gründungsversammlung des Vereins zur Förderung subkultureller Aktivitäten (abgekürzt: Chekov) statt.

Nach kurzer Suche fand man in einem Nebengebäude des Strombads, in dem mittels Holzverschlägen die Umkleidekabinen eingerichtet waren, ein geeignetes Objekt, in dem es möglich werden sollte, Konzerte, Partys, und andere Veranstaltungen durchführen zu können und die Vorstellungen eines selbstverwalteten Jugendzentrums mit subkulturellem Angebot zu verwirklichen. Ziel war es, Bands, die in Cottbus niemand kannte oder spielen lassen wollte, auftreten zu lassen.

Anfang Oktober 1994 war es dann soweit, nach nervenaufreibenden Renovierungsarbeiten fand das erste Konzert statt. Anfangs wurden noch PA gemietet und Catering beim Pizzaservice bestellt, später wurde eine eigene PA angeschafft (1996) und das Catering selbst gekocht. Ein paar Jahre später wurde das Chekov wegen Lärmbeschwerden geschlossen, konnte aber nach Einbau eines Schallschutzes und einer Heizung wiedereröffnet werden.

Die Crew hat inzwischen einige Male gewechselt, auch das Programm und die Möglichkeiten - der Standort blieb derselbe.


Weblinks